Allgemeine Fragen

Häufig gestellte Fragen

Wenn Sie ein Neukunde bei uns sind oder einen weiteren Patienten registrieren möchten, können Sie sich direkt den Anmeldebogen (PDF) ausdrucken und diesen bei ihrem Termin an der Anmeldung abgeben. Dies erspart Ihnen und uns eine Wartezeit und Sie können direkt mit ihrem Tier in einem der Behandlungsräume Platz nehmen.

Montag – Freitag:
8.30 – 14.00 Uhr & 15.00 – 19.00 Uhr
Samstag: 08.30 – 12.00 Uhr

Notdienst:
Mo. – Do. 8.00 – 22.00 Uhr, Fr. 8.00 – 18.30 Uhr

Den zuständigen Bereitschaftsdienst an Wochenenden finden sie auf der Seite des Tiernotdienstes Mittelhessen

Bringen Sie – wenn möglich oder notwendig – alte Befunde, Röntgenbilder, Impfunterlagen mit. Sollte ihr Tier beispielsweise Bewegungsstörungen haben oder Krampfanfälle oder ein auffälliges Verhalten** zeigen, so versuchen Sie dieses mit ihrem Smartphone zu filmen, sofern vorhanden. Es ist nicht zwingend notwenig, erleichtert aber die Bewertung und Diagnose. Weiterhin ist es natürlich auch sinnvoll, falls ihr Tier gewisse Eigenheiten oder Verhaltensmuster zeigt, welche sich in der Praxis nicht reproduzieren lassen, weil es keine gewohnte Umgebung für ihr Tier ist.

Es empfiehlt sich im Voraus zu planen. In der Regel sind normale Sprechstunden-Termine kurzfristig (2-3 Tage) buchbar. Termine für OPs benötigen etwa 10 Tage Vorlauf.

Patientenbesitzer müssen mit einer erhöhten Wartezeit rechnen. Evtl. kommen zusätzliche Gebühren hinzu.

Notfälle werden selbstverständlich bevorzugt und immer behandelt. Eine vorherige telefonische Ankündigung ist in jedem Fall empfohlen. Bitte haben Sie Verständnis für die vorrangige Behandlung von Patientenbesitzer mit Termin.

Wenn Ihr Tier tierärztliche Hilfe benötigt, die sich nicht auf den nächsten Tag verschieben lässt, haben Sie die Möglichkeit, in unsere Ambulanzsprechstunde zu kommen.

Diese Sprechstunde kann, je nach Patientenaufkommen, zu längeren Wartezeiten führen und richtet sich einerseits nach der Reihenfolge der ankommenden Patienten, andererseits nach der Dringlichkeit der Fälle (Notfälle). Bitte haben Sie deshalb dafür Verständnis, wenn möglicherweise Patienten zuerst aufgerufen werden, die nach Ihnen erschienen sind.

Es ist leider nicht möglich einen favorisierten Arzt für die Behandlung auszuwählen.

Sie haben einen Notfall? – Rufen Sie uns sofort unter 0171 894 94 42 an.

Bitte nutzen Sie diese Rufnummer NICHT für Terminanfragen! Diese Rufnummer ist lediglich NOTFÄLLEN vorbehalten!

Für Notfälle außerhalb unserer Öffnungszeiten wenden Sie sich bitte an den zuständigen Bereitschaftsdienst. An Wochenenden finden sie auf der Seite des Tiernotdienstes Mittelhessen


Notdienste in Ihrer Nähe

Mit der übersichtlichen Karte unseres Partners Pfotendoctor finden Sie schnell und einfach den nächstgelegenen Tierarzt-Notdienst.

Halten Sie nach Möglichkeit ihre Kontaktdaten (Telefon, Mail) bereit. Impfunterlagen oder andere Befunde und oder Untersuchungsergebnisse sind nicht notwendig, aber durchaus praktisch!

Wir versuchen die Wartezeiten so kurz wie möglich zu halten. In der Regel sollten Sie nicht länger als 10 Minuten warten müssen. Aufgrund von eventuellen Notfällen – die selbstverständlich vorrangig behandelt werden – kann sich diese Zeit allerdings verlängern. Dies bitten wir zu entschuldigen.

Nahezu! Eine kleine Hürde gibt es: eine Stufe vom Hof nach drinnen. Gerne wird Ihnen aber eine unserer Mitarbeiterinnen helfen. Die Praxisräume selbst sind barrierefrei.

Wir bieten Ihnen nur in Ausnahmefällen einen Hausbesuch an. Wegen eingeschränkter diagnostischer Möglichkeiten und wahrscheinlich mangelnder Kooperationsbereitschaft des Tieres ist ein Hausbesuch nur bedingt möglich.

Die Kosten einer Behandlung richten sich grundsätzlich nach der Gebührenordnung für Tierärzte. Diese können Sie unter folgendem Link einsehen:

https://www.bundestieraerztekammer.de/

Bei Rückfragen können Sie uns gerne ansprechen.

Die Bezahlung fällt nach dem Ende der Behandlung und vor dem Verlassen der Praxis an.

Als Zahlungsmöglichkeiten bieten wir Ihnen die Barzahlung und die Zahlung per EC-Terminal.

Die häufigste, gewählte Option ist die Kremierung. Wenn es ihre Gemeindeordnung zulässt besteht auch die Möglichkeit, dass Sie ihr Tier auf eigenem Grund und Boden beisetzen können. Sollte dies für Sie nicht in Frage kommen, so ist eine Abholung durch die TKBA üblich.

Nein, sie können erworbene Arzneimittel – auch wenn sie nicht angebrochen sind – nicht zurückgeben. Das ist aufgrund von § 97 des Arzneimittelgesetztes grundsätzlich verboten. Dies dient vorrangig dem Schutz unserer tierischen Patienten.

Nein. Aus Datenschutz-relevanten Gründen ist dies strikt verboten.

Nein. Terminvereinbarungen und Kommunikation via WhatsApp oder SMS sind aus logistischen Gründen leider nicht möglich. Eine notfallmäßige Terminvereinbarung oder Rücksprache in dringenden Fällen via E-Mail ist ebenfalls nicht möglich.

Rufen Sie hierzu stets auf unserer Festnetz unter 06047 950 550 oder Mobil (nur in Notfällen) außerhalb unserer Sprechzeiten unter 0171 8 94 94 42 an.